Immer wieder Bangkok...

Trip Start Sep 28, 2012
1
25
56
Trip End Jun 15, 2013


Loading Map
Map your own trip!
Map Options
Show trip route
Hide lines
shadow

Flag of Thailand  ,
Monday, December 17, 2012

Bangkok!

DAS Epizentrum...wieder einmal unsere Base für alle Reisen in Asien.

Hier haben wir immer wieder ein paar Organisationstage verbracht...

vor Nepal, zwischen Nepal und den Inseln, zwischen den Inseln und Myanmar, zwischen Myanmar und dem Weihnachtsurlaub und zwischen Döffingen und Fiji.

Hier weiss man wo man alles nötige findet, was man so braucht, was es kostet

und vor allen Dingen mittlerweile auch was es WIRKLICH kostet.

7Eleven an jeder Ecke, für EINEN Euro kriegt man auf der Strasse immer noch ein superleckeres und sättigendes Mittagessen und alle Annehmlichkeiten, die man auf den Reisen durch schwierigere Länder so sehr vermisst hat findet man hier bequem aneinandergereiht.....

zurück nach Bangkok ist immer wieder ein bisschen wie zurück nach Hause...

so eine Art zweite Heimatstadt in Asien.

MRT, BTS und Chao Phraya Expressferry benutze ich mittlerweile wie U-Bahn, S-Bahn und Hafenfähre...

mit den Bussen hapert es noch ein wenig...

aber das ist im Grossstadtgewirr der 8 Millionenstadt auch echt etwas für Fortgeschrittene.

In der Bangkoker Vesuvius Office, der Firma in der Agnes Vater arbeitet, können wir immer wieder zwischen unseren Trips lästiges und überflüssiges Gepäck unter dem Schreibtisch des Chefs deponieren.

So bleiben unzählige Fahrten durch den Bangkoker Grossstadtdschungel nicht aus...

Selbst ein einfacher Returntrip von der Khao San Road zur „Company" schlagen jeweils mit 3-4 Stunden Return zu Buche!

Am 17.12.2012 können wir hier auch Agnes Geburtstag feiern.



Nachdem ich Agnes nach langem Überreden davon überzeugen konnte das man an seinem Geburtstag natürlich auf jeden Fall Eis zum Frühstück essen MUSS geniessen wir das tollste Frühstück seit langem:

Richtig guten Cappuchino und frisch gebackenen Crepe mit frischen Erdbeeren und Vanilleeis!

 Herrlich!!!

Zum Lunch wünscht sich Agnes nach der langen Abstinenz in Myanmar einfach nur einen Cheeseburger bei MC Donalds. Auch gut.

Zum Abend hatte ich uns eine der hiesigen Touriattraktionen gebucht, eine Chao Phraya Dinner Cruise.

Während eines durchaus guten Buffetdinners schippert man Open Air auf einem recht passablen Schiff den Fluss rauf und runter...mit Blick auf die erleuchteten Tempel und die glänzenden Hochhäuser des Buisness Destricts...sehr schön!

Für die unzähligen und superinteressanten Tempel haben wir hier dieses Mal leider eher wenig Zeit...dafür kommt eine für mich ganz neue Erfahrung hinzu:

Shoppen in Bangkok!!!

Bislang auf meinen Stopps hier musste ich mich damit garnicht auseinandersetzen.

Schliesslich lag Bangkok immer auf dem Hinweg und jedes Gramm im Rucksack wurde penibel gezählt...da war es garnicht möglich auch nur irgendendetwas zu kaufen.

Nun stand aber der gebuchte Heimaturlaub und auch noch Weihnachtszeit bevor....

als wenn das alleine nicht schon genug wäre gönnen einem Ethiad Airways auch noch unglaubliche 30 kg Freigepäck!!!

Wir shoppen uns tagelang durch die Strassenmärkte und durch das unglaubliche MBK Shoppingcenter.

Trotzdem schaffe ich es nicht meinen Rucksack auch nur knapp über die 18 kg Marke zu shoppen.

Nach einem großartigem Kontrastprogramm in Süddeutschland mit Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt,

Weltuntergangspanik am 21.,

frühlingshaftem Heiligabend im T-Shirt bei 17 Grad,

Wiedersehen mit Naddel und Lempf, 

einem geruhsamen Jahreswechsel und unzähligen, superleckeren

„Das-hab-ich-aber-lange-nicht-mehr-gegessen-Mahlzeiten“

geht es wieder zurück nach Bangkok...

frisch erholt für den 2. Teil der Reise...
Slideshow Report as Spam

Use this image in your site

Copy and paste this html: